03366 - 5208826

Das Bewusstsein hinsichtlich der Macht des Atmens ist in unserer Zeit in eine Art Dornröschenschlaf versunken. Es gibt nur wenige Menschen, die Ihre Aufmerksamkeit auf richtiges Atmen lenken. Intuitiv weiß jeder Mensch, dass Atem gleich Leben ist. Jedes Leben beginnt bei der Geburt mit einem ersten Einatmen und wird mit einem letzten Ausatmen irgendwann wieder beendet sein. In vielen spirituellen Kulturen ist der Zusammenhang von Atem, körperlicher Gesundheit und geistigem Wohlbefinden bekannt und wird bewusst genutzt, damit die Menschen gesund bleiben oder die eigene Gesundheit wieder herstellen. Erfahre mehr darüber!

 

 

RICHTIGES ATMEN

Viele Symptome entstehen, weil unser Körper nicht optimal mit dem versorgt wird, was er täglich zum reibungslosen Funktionieren braucht. Der Atem ist ein Heilmittel, an welches oft nicht gedacht wird. Wenn wir richtig atmen, dann bewirkt der Atem unglaubliches für Körper, Geist und Seele und unterstützt uns auch, unser Potential zu leben

 

DIE NORMALITÄT DES ATMENS

Atmen ist ein Vorgang, der einfach geschieht. Wir machen uns keine Gedanken, ob das, was wir tun, auch das ist, was uns gut tut. Erst, wenn wir bewusst ein Ungleichgewicht oder Symptome wahrnehmen, lenken wir unsere Aufmerksamkeit wieder auf uns und unseren Körper.
Die Atmung ist ein lebenserhaltender Prozess. Ohne Essen und Trinken können wir eine Zeit leben. Ohne Atmung würden unsere Lebenslichter relativ schnell erlöschen.

Was geschieht u.a., wenn wir richtiges Atmen praktizieren?
// Unsere Zellen werden mit lebenswichtigem Sauerstoff versorgt.
// Viele Körpergifte werden darüber ausgeschrieben.
// Emotionen können sich beruhigen und heilen.
// Unser Geist kann zur inneren Ruhe und Gelassenheit finden.
// Wir schaffen eine Verbindung zwischen Innen und Außen.

 

WENN WIR NICHT RICHTIG ATMEN

Atmen wir nicht richtig, dann ist das so, als ob wir durch das Schlüsselloch einen hinter der Tür liegenden Raum belüften wollen. Mit dieser Erkenntnis ist es einerseits kaum verwunderlich, dass viele Menschen sich müde, lustlos und depressiv durch ihr Leben schleppen. Andererseits können wir auf Grund der Atemknappheit auch in innere Bedrängnis geraten und unausgefüllt auf der Suche nach mehr durch unser Leben hetzen.
Unsere Redeweisen geben uns einen Hinweis darauf, was uns fehlt. Mehr Luft im Terminkalender ist der Wunsch vieler Menschen. Mehr Luft können wir jedoch nicht aus unserem Kalender beziehen, sondern nur, indem wir täglich Freiräume haben, die uns die Möglichkeit bieten, dass wir tief Luft holen können und uns und unseren Körper mit dem versorgen, was er zum täglichen Funktionieren braucht.

 

RICHTIGES ATMEN ALS HEILMITTEL

Die Atmung ist ein wirkungsvolles Heilmittel, welches uns allen jederzeit zur Verfügung steht. Um es uns besser klar zu machen, können wir unseren Körper durchaus mit einer Wohnung vergleichen.
Jeder von uns hat sicherlich schon einmal die Erfahrung gemacht, dass dicke Luft herrscht. Alles um uns herum ist angespannt und die Luft zum Schneiden dick. Ignorieren wir diesen Zustand, dann können in kurzer Zeit die Fetzen fliegen. Wir haben das Gefühl, dass wir ersticken oder wir verkriechen uns still und unterwürfig in einer Ecke. Keinesfalls entwickelt sich in einen Raum mit dicker Luft und großer Spannung im Normalfall weder eine konstruktive Handlung noch ein Wohlgefühl. Wenn wir es jedoch schaffen, dass wir uns aus der angespannten Situation herausnehmen, das Fenster öffnen und den Raum durchlüften, dann bekommen wir wieder einen klaren Kopf.
Es geht danach meist konstruktiver, erfrischt und inspiriert weiter und es zeigen sich auch eher Lösungen.
Ganz ähnlich verhält es sich in unserem Körper. Das Innehalten und richtige Atmen belebt, inspiriert und heilt unseren Körper und unseren Geist auf direktem Wege und lässt innere Unruhe, Erschöpfung und vielen Krankheiten keine Chance.

 

JEDEN TAG BEWUSST ATMEN

Wenn wir bereits Yoga und Pranayama praktizieren, dann haben wir die heilsamen Auswirkungen des bewussten Atems in unseren Alltag integriert. Zum Beispiel können wir uns durch ein kurzes Durchatmen, bevor wir wieder in Aktion treten, vor blinden Aktionismus und somit vor unnötigen Stress bewahren. Ein tiefes Luftholen führt uns aus der Stagnation heraus, sodass wir wieder inspiriert weitermachen können, anstatt stundenlang Gedanken zu wälzen. Richtiges Atmen ist eine Lösung, um unser natürliches Leistungsvermögen zu erreichen und Spitzenleistungen zu vollbringen.

 

RICHTIGES ATMEN KANN MEHR

Jeder Mensch hat seinen eigenen Atemrhythmus. Der Atemrhythmus spiegelt jederzeit unsere seelische Verfassung wider. Wir sind uns dessen nicht bewusst bzw. vertrauen allzu gern diesem natürlichen Atemrhythmus und geben uns unbewusst ihrer Führung hin.
Jede unserer Stimmungen, wie zum Beispiel Wut, Angst, Aggression oder Stress genauso wie Freude, Liebe und Harmonie, lösen eine Kettenreaktion von Körpervorgängen aus, die sich oft über viele Ebenen hinweg auf unsere Gesundheit auswirken. Eigentlich sollte immer eine korrekte Atmung vorhanden sein, damit wir Stimmungen ausgleichen und harmonisieren können.

 

ATMUNG UND GESUNDHEIT

Die Grundlage für die körperliche Gesundheit ist ein gut funktionierender gesunder Blutkreislauf. Der Blutkreislauf transportiert Nährstoffe und Sauerstoff in jede Zelle unseres Körpers. Allerdings kann er nur das transportieren, was ihm auch gegeben wird.
Für die Beseitigung von Gift- und Schlackestoffen sowie von überschüssigen Flüssigkeiten steht im Körper das Lymphsystem zur Verfügung. Das Lymphsystem wird zum einen Teil durch die Atmung und zum anderen durch die Muskelbewegung angetrieben. Mit einer tiefen und bewussten Atmung haben wir eine wirksame Methode zur Verfügung, um unseren Körper zu reinigen. Im Normalfall macht das unser Körper von allein. Durch eine tiefe und langsame Bauchatmung wird die Reinigung optimal in Betrieb gehalten.
Die Bauchatmung wird von den meisten Menschen nicht mehr oder nur noch wenig genutzt. Durch falsche Atmung gelangt der Körper in einen Teufelskreis aus Vergiftung und Unterversorgung. Das Energiesystem wird auf unterstem Level gehalten, Seele und Körper einem dauernden Ungleichgewicht ausgesetzt.

 

ATMUNG UND KÖRPERHALTUNG

Beziehungslosigkeit zum eigenen Atem zeigt sich auch in der Körperhaltung des Menschen. Körperhaltung und Atmung bedingen sich gegenseitig und sind eng miteinander verbunden.
Eine aufrechte Haltung macht eine gute und tiefe Atmung möglich und umgekehrt. Die Haltung des Körpers spiegelt wiederum die seelische Haltung eines Menschen wider. Auch diese wird durch die Atmung stark beeinflusst. Gefühlsmäßig verwirrende und verstörende Zustände des Bewusstseins können durch eine natürliche Bauchatmung ausgeglichen werden.
Wenn wir täglich 10 bis 20 Minuten eine tiefe Bauchatmung üben, dann kann sich der gesamte Stoffwechsel unseres Körpers harmonisieren. Dadurch können wir tiefer schlafen, entlasten unser Herz und stärken das gesamte Ausscheidungssystem. Wenn diese Tiefenatmung oft genug und beharrlich ausgeführt wird, dann gestaltet sie sich für den Körper zur unbewussten Gewohnheit und er kann reibungsloser funktionieren.

 

MINDFULNESS


ACHTSAMKEIT – DIE BESTE FORM FÜR EIN LEBEN MIT SINN & ERFOLG

 

SAPHI NEWS

Jeden Tag bewusst erleben mit einem gesunden Körper und einem fitten Geist! Das kann Realität werden, wenn du Bewusstheit in deinen Tag bringst, deiner inneren Stimme folgst und deiner Gesundheit die optimale Aufmerksamkeit gibst. Mit unserem Newsletter bekommst du Unterstützung, Ideen, Angebote, all das, was du dafür brauchst! Hole dir unseren Newsletter für dich und dein Kind mit …

// Angeboten für einen gesunden und fitten Körper!
// Mindsets für kontinuierliches spirituelles Wachstum!
// Programmen für ein erfülltes und glückliches Leben!
// Terminen der Veranstaltungen im Haus Saphi!
// Aktionen, Tipps und Geschenken!

Trage dich ein! Klicke dann auf den Button und du bist dabei!

 

Hinweise zum Datenschutz/Widerruf

 

GESUNDHEIT
KANNST DU DIR NICHT WÜNSCHEN,
DU MUSST SIE DIR BEWUSST HOLEN!©

Sakira Philipp - Coach & Trainerin