03366 - 5208826

Wie wäre es, wenn du abends ins Bett gehst und gut einschläfst? Wie wäre es, wenn du morgens aufwachst, dich frisch und munter für den Tag fühlst? Hört sich das gut an? Für viele Menschen ist das ein Traum. Sie schlafen schlecht ein und oft auch nicht durch. ihre Nächte sind begleitet von Schlafstörungen, die sich auf unterschiedliche Art und Weisezeigen. Auch was jemand als Schlafstörung empfindet, ist individuell. In diesem Blogartikel stelle ich dir eine Möglichkeit vor, mit der du deinen Körper und deinen Geist in die Ruhe bringst. Du legst damit eine Basis, mit der du erholsamer schläfst, Schlafstörungen minimierst oder dich von Schlafstörungen befreist. Neugierig?

 

 

SCHLAF GUT!


WIE DU SCHLAFSTÖRUNGEN LIEBEVOLL MIT WECHSELATMUNG DEN PLATZ WEIST

Unsere Tage sind mehr als gefüllt. Wir wollen unsere Tage meistern und all die Aufgaben, die uns erwarten, gut erfüllen. Dazu brauchen wir einen Körper und einen Geist, der uns dafür zur Verfügung steht. Der Schlaf ist eine unserer Möglichkeiten, mit denen wir Körper und Geist regenerieren und funktionstüchtig halten. Wir nutzen Tag täglich unseren Körper und oft erwarten wir, dass er schon irgendwie funktionieren wird und sich selbständig regeneriert.

Unser Körper und Geist schicken uns Signale, wenn wir über unsere Grenze gegangen sind. Nehmen wir sie wahr, kommen Körper und Geist schnell wieder in ihr Gleichgewicht zurück. Ignorieren wir sie, geht das für eine Weile gut. Irgendwann können sich Körper und Geist nicht mehr von selbst regenerieren. Sie nehmen sich eine Auszeit und stehen uns nicht mehr so zur Verfügung.

 

Warum ist Schlaf lebenswichtig?

Schlafen ist etwas Wunderbares. Wir brauchen den Schlaf, genauso wie das Essen und die Luft zum Atmen. Können wir für längere Zeit schlecht einschlafen, kaum durchschlafen, schlafen unruhig und fühlen uns morgens nicht erholt, dann sind das mögliche Schlafstörungen. Schlafstörungen unterbrechen die Regeneration des Körpers.

Meistens nerven uns diese Symptome einfach nur. Wir wollen sie einfach weghaben und greifen zu einem Beruhigungsmittel oder zur Schlaftablette. Selten sind wir wirklich bereit, dass wir hinter die Kulissen unseres Lebens schauen und unser Leben verändern.

 

Warum fördert Yoga gesunden Schlaf?

Viele Menschen haben erkannt, dass eine regelmäßige Yoga Praxis die eigene Gesundheit unterstützt. Yoga wirkt auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Yoga macht den Körper fit, bringt den Geist zur Ruhe und lässt uns zufriedener sowie glücklicher sein.

Ein Element von Yoga sind die Atemtechniken oder auch Pranayama genannt. Es gibt viele Atemtechniken, die jeweils unterschiedliche Ziele verfolgen. Die meisten kann jeder selbst anwenden. Da es in diesem Artikel darum geht, wie Schlafstörungen abgebaut werden können, stelle ich eine dafür geeignete Atemtechnik vor. Es ist die Wechselatmung.

Du musst kein Yoga machen oder bereits Pranayama praktiziert haben. Du kannst die Atmung, die ich dir gleich vorstellen werde, auch einfach so durchführen. Natürlich wäre es besser, wenn du an einem Yoga Kurs regelmäßig teilnimmst. Die Entscheidung liegt bei dir!

 

Warum fördert Wechselatmung guten Schlaf?

Die Wechselatmung bringt deine Gedanken zur Ruhe und unterstützt erholsamen Schlaf. Sie baut die Symptome einer Schlafstörung ab und lässt dich besser ein- bzw. durchschlafen. Die Wechselatmung wird im Sanskrit auch Anuloma Viloma genannt. Sie ist leicht zu lernen und durchzuführen.

Wir suchen im Außen nach Lösungen für unsere Symptome, obwohl im Inneren von uns alle Lösungen bereits da sind!
Sakira Philipp

 

Was kann Wechselatmung noch?

Die Wechselatmung lässt die Energie im Körper fließen. Sie stellt das innere Gleichgewicht her und verbessert die Konzentration. Die Wechselatmung steigert die Lungenkapazität und reguliert die Atmung. Regelmäßig durchgeführt baut die Wechselatmung Schlafstörungen ab.

Menschen, die regelmäßig Yoga machen, nutzen die Wechselatmung als Vorbereitung auf eine Meditation. Die Wechselatmung zentriert und bringt den Körper wieder ins Gleichgewicht. Emotionale Spannungen und Nervosität werden abgebaut und die Basis für inneren Frieden und Gedankenleere gelegt. Alle diese Qualitäten sind die Basis für einen erholsamen Schlaf. Es sind gleichzeitig Wege, um Schlafstörungen abzubauen.

 

Wie geht Wechselatmung?

Unsere linke Nasenseite steht in der Yoga Lehre für unsere Mondseite, die rechte für unsere Sonnenseite. Atmen wir durch die linke Seite ein, aktivieren wir die Mondseite. Wir werden ruhiger und zentrierter. Atmen wir durch das rechte Nasenloch ein, aktivieren wir unsere Sonnenseite. Wir bekommen mehr Energie zur Verfügung und können aktiv unseren Tag gestalten.

Damit wir besser schlafen, sollten wir vor dem Schlafen die Mondatmung praktizieren. Die Mondatmung ist eine Form der Wechselatmung.

  • Setze dich dafür in den Schneidersitz auf den Boden oder auf einen Stuhl, sodass dein Atem frei fließen kann. Schließe deine Augenlider!
  • Halte die rechte Hand so, dass Daumen und Ringfinger abstehen! Die anderen drei Finger beugst du sanft! Lege deinen Daumen auf die Außenseite deiner Nase über das rechte Nasenloch (kurz unter dem Knochen), den Ringfinger auf die linke Seite!
  • Atme tief ein und aus! Verschließen mit deinem Daumen das rechte Nasenloch!
  • Atme durch das linke Nasenloch ein und zähle bis vier! Verschließe dann beide Nasenlöcher und halte den Atem so lange an, bis du bis 16 gezählt hast.
  • Öffne das rechte Nasenloch, die Sonnenseite! Atme so lange aus, bis du bis acht gezählt hast!
  • Bleibe für einen Moment in der Leere und Atemstille! Dann gehe zum 4. Punkt!
  • Mache diese Übung fünf Mal!

Was ist ein besonderer Tipp?
Wenn dir die langen Atemzeiten am Anfang nicht gleich gelingen, dann beginne zuerst mit einem Verhältnis von 4:4:8. Steigere dich dann nach einiger Zeit auf 4:8:8, auf 4:12:8 und dann auf 4:16:8.

 

Was ist normale Wechselatmung?

Bei der normalen Wechselatmung atmest du zuerst über das linke Nasenloch ein und über das rechte Nasenloch aus. Nachdem deine Lunge leer ist, atmest du wieder über das rechte Nasenloch ein und dann über das linke aus. Dann wieder von links beginnen und im selben Rhythmus ein paar Mal wiederholen. Die Dauer der Durchführung richtet sich nach deinem Ziel und wie lange du schon praktizierst.

Wenn deine Gesundheit leidet, ist es allerhöchste Zeit, dass du einen neuen Weg gehst. Dein jetziges Sein erzeugt genau das, was jetzt ist. Willst du etwas anderes musst du dein jetziges Sein verändern! Das ist echte Arbeit! Scheust du dich davo? Und genießt esher die Bequemlichkeit und die Vorteile deiner Symptome? Fühle und triff eine Entscheidung!!!
Dr. Sophia Ananda

 

Wie schläfst du besser durch?

Regelmäßige Wechselatmung verbessert deine Schlafqualität. Sie reguliert die Atmung, senkt den Herzschlag, bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht. Du kannst sie auch einfach im Liegen durchführen.

Bevor du nachts deine Gedanken von einer Seite auf die andere wälzt, führe die Wechselatmung durch. Es kann sein, dass du eine Weile brauchst, bis dir die Durchführung gelingt. Im Sinne eines erholsamen Schlafes und deiner Gesundheit ist es immer noch der bessere Weg.

Bleibe dabei! Nur Wissen allein reicht nicht aus, um Veränderungen in Richtung Gesundheit zu gehen und sich von Schlafstörungen zu lösen. Der Erfolg liegt im TUN.

 

YOGA & MEDITATION


DER WAHRE WEG ZUR GESUNDHEIT & ZUM WOHLBEFINDEN

 

SAPHI NEWS


WEIL DU ES DIR WERT BIST!

Manchmal können wir das, was wir spüren, nicht in Worte fassen. Dafür gibt es diesen Blog! Er bietet dir Möglichkeiten, mit denen du das, was du fühlst, formulieren und in eine Handlung umsetzen kannst. Trage dich in unseren Newsletter ein und nutze unsere Angebote für dich!

ERLEBE SPIRITUALITÄT!


DU BIST FÜR DEIN LEBEN SELBST VERANTWORTLICH!

Es ist oft nur der 1. Schritt, der den meisten Mut erfordert! Dahinter ergibt sich die Sicht auf den Weg meist wie von selbst! Hier findest du praxiserprobte Materialien und bewährte Tools, die dich bei deiner persönlichen Entwicklung optimal unterstützen! Erfahre mehr und lass dich nachhaltig begleiten!

GUTE BÜCHER


LIVE, READ & WAKE UP

 

MEDITATIONEN


LOVE, MEDITATE & HEAL

 

 

SAKIRA PHILIPP


SPIRITUELLE LEHRERIN & AUTORIN

Ich wünsche mir, dass dich dieser Blogartikel inspiriert und dir den Mut schenkt, mit dem du alte Pfade verlässt und in deine Kraft kommst! Es ist nicht immer einfach, aber es lohnt sich! Teile diesen Blogartikel gern mit denen, die Inspirationen für ihr Leben brauchen!

Fühle dich von Herzen umarmt!

Sakira Philipp // Spirituelle Lehrerin & Autorin

 

 

 

SAPHI & DIE BESTEN ARTIKEL


LIVE, LOVE, READ & MEDITATE

 

Hormon Yoga im Flow

Hormon Yoga im Flow

Wusstet du, dass die Weichen für die Beschwerden der Wechseljahre bereits in jungen Jahren gestellt werden? Oft schieben Frauen Gedanken an die Wechseljahre beiseite, bis Beschwerden auftreten. Wie bei allem reduziert eine frühe Selbstfürsorge spätere Beschwerden....

Meditationsvielfalt

Meditationsvielfalt

Du hast Interesse an Meditation und möchtest wissen, welche Meditationsform am besten zu dir passt? Gibst du 'Meditation' in eine Suchmaschine ein, dann wirst du mit unendlich vielen Meditationsformen konfrontiert. Willst du Meditation in dein Leben integrieren, dann...

Atme tief, lebe frei

Atme tief, lebe frei

Wann hast du zuletzt bewusst auf deinen Atem geachtet? Dein Atem begleitet dich ein Leben lang! Du atmest ein, du atmest aus. Deine gesamte Atmung wird unbewusst gesteuert und bekommt daher wenig Aufmerksamkeit. Dabei ist sie so entscheidend! Dein Leben beginnt mit...