Nur noch Rauch, aber kein Feuer mehr. Burnout ist in Deutschland inzwischen kein Fremdwort mehr. Artikel in den Medien, Erzählungen von Bekannten und Freunden, Mitarbeiter und Kollegen, die auf einmal für längere Zeit nicht mehr zur Arbeit kommen. Fast jeder hat in irgendeiner Form schon einmal davon gehört oder ist vielleicht selbst von einem Burnout betroffen.

Burnout – Was ist das eigentlich?

Burnout ist laut ICD-10 im offiziellen Sinne keine Krankheit, sondern vielmehr eine Anhäufung von physischen und psychischen Erschöpfungserscheinungen, gepaart mit Niedergeschlagenheit und Frustration. Bei einem Burnout

  • fühlt man sich ausgelaugt
  • kann schlecht schlafen
  • fühlt eine innere Leere
  • ist schlecht gelaunt
  • hat Konzentrationsschwächen
  • ist motivationslos

Ein Burnout kommt nicht von heute auf morgen, sondern entwickelt sich langsam über Jahre. Bis tatsächlich nichts mehr geht, muss vorher wirklich viel passiert sein. Ein Tropfen bringt das Fass dann zum Überlaufen.

Burnout – Ist das ein Ziel?

Es klingt nicht nach etwas Erstrebenswerten, doch immer mehr Menschen arbeiten in Deutschland genau darauf hin. Man hört immer wieder, dass in den letzten Jahren die Zahl der Krankschreibungen wegen Burnout kontinuierlich gestiegen sind. Frauen sind von einem Burnout stärker betroffen als Männer. Menschen aus sozial höheren Schichten mehr, als aus sozial niedrigeren.

Ganz klar: Man feuert auf höchster Flamme, um den Anforderungen der modernen, produktiven Gesellschaft zu entsprechen. Nur, was ist der Preis?

Burnout – Wie bekomme ich es am schnellsten?

Ich habe eine Freundin gefragt, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um letztlich mit Burnout vor dem Doktor zu sitzen. Sie gab mir folgende Tipps:

  • Man startet am besten damit, nicht mehr Nein zu sagen. Zu niemanden. Weder an der Arbeit, wenn der Chef fragt, ob man nicht noch ein paar Stunden länger bleiben kann, um eine Extra-Aufgabe zu erfüllen, noch, wenn die Freundin fragt, ob man nicht beim Keller ausräumen helfen mag.
  • Gönne dir unter keinen Umständen Ruhepausen oder gar Entspannung!
  • Denke permanent zu jeder Tages- und Nachtzeit darüber nach, was du alles noch nicht geschafft hast und mache dir am besten immer wieder Vorwürfe, dass du weder deinen eigenen, noch den Ansprüchen anderer gerecht wirst.
  • Sage dir, was für ein Versager du auf sämtlichen Ebenen bist.
  • Rede mit niemanden über deine Gefühle, sondern mache alles mit dir selbst aus.
  • Versuche in jedem Fall so viele Dinge wie möglich gleichzeitig zu schaffen.
  • Bleibe zu jeder Zeit erreichbar!
  • Suche kontinuierlich nach der Anerkennung anderer Leute.
  • Höre nicht auf die Signale deines Körpers.
  • Lenke deine Aufmerksamkeit nur auf das, was schlecht läuft. Niemals auf das Positive!
  • Auf diese Art und Weise sorgt jeder mit Sicherheit dafür, dass die Flamme keine neue Nahrung erhält und sich schnell in kalten Rauch auflöst.

Guter Leitfaden für ein Burnout! Oder vielleicht doch nicht?!

Natürlich sollte man diese Tipps für ein Burnout möglichst nicht realisieren. Wir neigen dazu, vor lauter Informationsflut über Smartphones und Internet, Freizeitverpflichtungen und Arbeit, uns selbst aus den Augen zu verlieren und entwickeln uns zu Menschen, die einfach nur noch funktionieren.

Stress ist das Wort unserer Zeit

Über Stress wird viel geschrieben. Allein Stress ist nicht die Ursache für ein Burnout. Studien zeigen inzwischen, dass es nicht der Stress selbst ist, der uns krank macht, sondern unsere Beurteilung, was wir als Stress empfinden.

Im Grunde heißt das also: Wir schaffen uns unsere eigene Realität. Wenn wir glauben, dass Stress mich krank macht, dass der Stress mich fertig macht, dann tut er das auch. Wenn ich glaube, dass ich den Erwartungen anderer nicht gerecht werde, dann werde ich den Erwartungen auch nicht gerecht werden und laufe viele Kilometer im Hamsterrad. Wie also nun mit diesen Erkenntnissen umgehen?

Die gute Nachricht ist: Wir können selbst entscheiden, welche Realität wir leben wollen. Dazu gehört, achtsam und bewusst zu werden und zwar, sowohl der Umwelt gegenüber, in der wir leben, als auch sich selbst gegenüber. Das ist manchmal gar nicht so leicht, denn unsere Gewohnheiten lassen uns immer wieder dasselbe tun, lassen uns im Hamsterrad bleiben. Was jedoch nicht bedeutet, dass es keine Lösung gibt, ein Burnout zu vermeiden.

YOGA + Meditation

Eine Lösung ist YOGA und Meditation. Beginne mit YOGA und Meditation. Du fühlst dich überfordert, alles scheint dir über den Kopf zu wachsen und du kannst nicht mehr abschalten? YOGA und Meditation können hier wahre Wunder wirken. Du lernst wieder, dich auf dich selbst und deinen Körper zu hören, durchzuatmen und den Moment zu genießen. Umso früher du beginnst, umso besser.

Während dir Meditation hilft, den Geist zur Ruhe zu bringt und damit viele Vorgänge in deinem Körper naturgemäß laufen zu lassen, hilft YOGA dir in die eigene Wahrnehmung zu kommen, wieder deinen Körper zu spüren und abzuschalten und deinen Geist in die Ruhe zu bringen. Vielleicht erkennst du auch, dass YOGA und Meditation ein Paar sind, die wunderbar zusammenpassen.

Ein gesunder Egoismus ist gerade in anspruchsvollen Zeiten sinnvoll und wichtig, um weiter einsatzfähig zu bleiben. Der Trick ist, nicht erst mit der Selbstfürsorge anzufangen, wenn alles schon im Argen ist, sondern kontinuierlich etwas für sich zu tun. Regelmäßiges YOGA und Meditation sind die besten Möglichkeiten.

Lösungen für ein Leben ohne Burnout

Um mit stressige Situationen fertig zu werden, auch mal lernen „Nein“ zu sagen und die negativen Gedanken unter Kontrolle zu bringen, kann ein Coaching ein gute Entscheidung sein. Gern helfen ich dir dabei, deine Gefühle und Gedanken zu ordnen und in neue, positive Bahnen zu lenken. Wenn du mehr darüber erfahren willst, dann klicke hier → Coaching

Ein Coaching unterstützt dich, dein Leben einfacher zu gestalten und deinen Lebenssinn zu erfahren und zu verwirklichen. Coaching ist auch dann sinnvoll, wenn für dich schwierige Situationen bevorstehen, die du gut meistern möchtest oder du Sachen erlebst hast, die deine Gedanken nicht zur Ruhe kommen lassen.

Du willst Coaching, YOGA und Meditation ganz speziell für dich und du magst ganz intensiv daran arbeiten, dass es dir gut geht und du immer mehr das Leben lebst, was in dir angelegt ist? Dann ist das 4 Tage Coaching-Seminar „Bewusst-Sein“ das Beste für dich.

Wenn du dir etwas Besonderes gönnen möchtest, intensiv an deiner persönlichen Entwicklung arbeiten willst, oder dich entschlossen hast, ein anderes Leben zu leben, dann empfehle ich dir eine NLP Ausbildung im NLP Zentrum Berlin. Hier lernst du vor allem dich selbst kennen, du erfährst Techniken und Methoden, um den Alltag erfolgreicher zu gestalten und das Glück und Lebenssinn mehr in dein Leben einzuladen.

Weitere Artikel zum Thema

NLP Zentrum Berlin mit dem Artikel „Macht Stress krank?“ – Teil 1
NLP Zentrum Berlin mit dem Artikel „Macht Stress krank?“ – Teil 2

 

Halte deine Flamme am Leben, indem du dir mehr Aufmerksamkeit gibst und täglich etwas für dich, deinen Geist und deinen Körper tust.

 

Sakira Philipp - Trainerin, Coach & AutorinFit & gesund leben!
Namasté – Sei auch du mit dabei!

.
Sakira Philipp - Coach & Trainerin

Fit & gesund leben!
Namasté – Tu was für dich!

.
Sakira Philipp - Coach & Trainerin


. .

Tu was für dich!


.
.

Du magst vielleicht auch

Es gibt wichtigeres im Leben, als ständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.
Mahatma Gandhi

Sakira Philipp

Sakira Philipp - Lehrerin für YOGA & Reiki
Nachdem ich viele Jahre in der Schul- und Erwachsenenbildung gearbeitet habe, lebe ich jetzt meine Berufung auf eine andere und freiere Art und Weise. Ich unterstütze Menschen, ihre innere Ruhe, ihre Gesundheit und den eigenen Weg zu finden. Mehr …

.

eBook GRATIS

Die wirkliche Macht der Gedanken - Sakira Philipp

Du erfährst, wie du mit dem Ändern deiner Gedanken deinem Leben eine andere Richtung gibst … eBook downloaden (Klick)
.

Zeit für Neues

Saphi Newsletter Gesundheit leben

Ich zeige dir, wie du deinen Körper & Geist natürlich fit hältst und deine Gesundheit lebst. Bestelle jetzt deinen Newsletter!

Zeit für Neues

Ich zeige dir, wie du deinen Körper & Geist natürlich fit hältst und deine Gesundheit lebst. Bestelle jetzt deinen Newsletter!